Tourtagebuch Tournee 2022 Tournee 2022 der Ensemble der Klosterkirche Guben Tourtagebuch Tournee 2022

Samstag 13.8.2022

Heimfahrtstag

Ich glaube diese Chorfahrt geht in die Annalen als Langschläferchorfahrt 💤 ein.

Auch heute gab es kein Aufstehen vor 7 Uhr. Einzig unser fleißiges Cateringteam war um diese Uhrzeit schon wach, um den Kaffeeboy ☕️ anzuschmeißen, frische Brötchen 🥯 zu holen und das Frühstück vorzubereiten. Wir anderen hatten noch Zeit, denn das freie Frühstück war erst von 8-9 Uhr angesetzt.

Aber dann ging es los. Koffer 🧳 und Küche packen und bereitstellen, getrennt nach Guben und Forst, Quartier säubern 🧹und nach Ankunft der Busse alles hineinstapeln. Sowohl das Gepäck wie die Leute 👯👯‍♂️. Jeder suchte sich eine gute Position, denn die Fahrzeit versprach etwas länger auszufallen. Schließlich wollten wir 1x quer durch Deutschland nach Hause, von Baden-Württemberg 608 km.

Wieder sehr pünktlich um 10 Uhr fuhren die Busse 🚌 🚌

Je weiter wir nach Nordosten kamen, desto kühler und feuchter wurde das Wetter. Der blaue Himmel und die Hitze 🌞 , die uns die letzten Tage begleitet hatte, verschwanden. Dafür wurde die Luft zunehmend schwüler 🌧. Aber wir kamen gut voran. Ohne Stau konnten wir die Pausenzeiten gut einteilen und hatten eine große Mittagspause mit Buswürstchen, sauren Gurken 🥒 und Brot,

sowie eine Abendbrotpause, zu der das Küchenteam belegte Brote🥖 reichte 😋.

Als wir pünktlich in Forst eintrafen, standen bereits die Eltern der Forster Chorwürmer da und winkten uns freudig entgegen. Hier verabschiedeten wir uns bis zum morgigen Abschlusskonzert von unseren lieben Kleinen. Danke für euer Durchhaltevermögen, danke, dass ihr unsere Gemeinschaft auf eure Weise bereichert habt. 🙏

Exakt eine Stunde später um 20:30 Uhr fuhren die Busse wieder vor der Klosterkirche ⛪️ vor, wo sie uns vor genau 1 Woche, 11 Stunden und 50 Minuten mitgenommen hatten.

Das entladen der Busse klappte nach 1 Woche Übung ebenso schnell, wie auch die Gubener abgeholt und nach Hause fuhren. Kantorat und Gemeindehaus wurden von den Auswärtigen ebenso bezogen wie vom Redaktionsteam der Chorfahrtszeitung.

So sitzen wir nun hier, schreiben Tagesberichte, Artikel und malen Karikaturen, um die Fahrt für sie und die Teilnehmer aufzubereiten und eine fröhlich- lustige Erinnerung zu schaffen. Ende unbekannt……🤩

Gabriele Kussatz ( Micha, der von Hans im ORG- Heft in Klammern gesetzt wurde und sich seit einer Woche versucht daraus zu befreien)